A Rosa Azul

João TM Barbosa - Vinhos
O óbvio, o fácil, o evidente não têm lugar na nossa empresa onde colaboram todos os membros da família e onde a dedicação é total para produzir o melhor, o original, o que a terra dá, tanto no Alto Alentejo como no Tejo.

Contactos

Alto da Serra
2040-063 Rio Maior
Portugal

Telefone: (+351) 243 991 429
Telemóvel: (+351) 969 841 875
Fax: (+351) 243 991 788

Email: geral@joaotmbarbosa.com

Facebook

Geschichte

Einführung

Im Vergleich zu anderen portugiesischen Unternehmen ist die Geschichte unseres Familienunternehmens João M. Barbosa relativ jung, aber die persönlich erworbene Erfahrung ist bereits sehr umfangreich. Aus dieser Erfahrung entstand das Projekt mit dem Konzept sui generis, das verspricht das Beste zu bieten und die Weinliebhaber zu überraschen. Ziel ist es durch den Wein selbst zu überraschen, indem neue Weinerfahrungen, neue Rebsorten, neue Blends geteilt werden, aber auch durch die Art und Weise wie das Image, das rund um das Konzept der blauen Rose – Symbol des Unternehmens – und der auf den neuen Weinetiketten vorhandenen unmöglichen Figuren durchdacht und konzipiert wurde.

Das Offensichtliche, das Einfache, das Selbstverständliche haben keinen Platz in unserem Unternehmen, in dem alle Familienmitglieder mitarbeiten und in dem es eine 100%ige Hingabe gibt, um das Beste, das Original und das, was uns die Erde schenkt, herzustellen, sowohl im Alentejo, als auch in der Region Tejo. Authentische und verschiedene Weine werden in zwei modern errichteten Anlagen hergestellt.

 

Das Unternehmen

João Teodósio Matos Barbosa machte schon seit seiner Kindheit Spaziergänge durch die Weinberge mit seinem Großvater, Gründer des Unternehmens Caves Dom Teodósio, und beobachtete die Arbeit, die dort verrichtet wurde. Aus diesen Erlebnissen entstand seine Leidenschaft für Wein und die Absicht zum Familienprojekt zu gehören. Er erwarb und erweiterte seine Kenntnisse in den Caves Dom Teodósio, wo er zusammen mit dem Unternehmen wuchs. Es handelt sich hierbei um ein portugiesisches Erfolgsunternehmen und eine Referenzmarke in der nationalen Weinszene.

Im Jahr 1997 entschied er sich dafür sein eigenes Familienunternehmen zu gründen mit einer Herstellung aus ausschließlich eigenen Trauben in einer integrierten und biologischen Produktion – Autorenweine, bei denen João seinen Stil ausdrückt und bei denen auch die Terroirs der beiden ausgewählten Regionen zum Ausdruck kommen.

Sowohl die Region Tejo als auch die Region Alto Alentejo haben ihre eigenen Weinkellereien und entsprechenden Marken: Ninfa in der Region Tejo (Weingut Porta de Teira in Rio Maior) und Lapa dos Gaivões in der Region Alto Alentejo (Weingut Valle de Junco in Esperança, Portalegre). Auf beiden Weingütern werden authentische und einzigartige Autorenweine hergestellt. Die Qualität wird dadurch gesteigert, dass der Wein aus jeder Ernte in einem Zug in die Flaschen abgefüllt wird.

 

1976
João Barbosa beginnt Wein im Familienunternehmen Caves Dom Teodósio zu verkaufen
Unternehmensgründung
João TM Barbosa Vinhos
1997
2000
Der erste Weinberg des Unternehmens wird in der Region Tejo angebaut, am Hang der Serra D’Aire und Candeeiros (Touriga Nacional, Aragonês und Syrah)
Das Unternehmen erwirbt Grundstücke mit insgesamt 22 ha in Hortas de Baixo (Arronches) auf der Suche nach spezifischen Eigenschaften: säurehaltige, arme und feinporige Böden
2000
2001
10 ha großer Weinberg mit folgenden Rebsorten wird angebaut: Syrah, Alicante Bouschet, Aragonês, Trincadeira, Alfrocheiro und Tinta Barroca
Erster Pinot Noir (1 ha) Anbau. Hier versuchte man die großen Mengen an aktivem Kalk im Boden zu nutzen.
2004
2005
Bau der Weinkellerei
Valle de Junco (Arronches)
Anbau von über 1,5 ha von Touriga Nacional und Alfrocheiro
2007
2007
Bau der Weinkellerei
Porta de Teira (Rio Maior)
Es werden die ersten weißen Rebsorten angebaut: Sauvignon Blanc und Fernão Pires
2009